X

Login Anmelden

17.08.2016

Medaille: Schweizer verspotten Rainer Pariasek

Personen

Rainer Pariasek

ORF-Moderator Rainer Pariasek hat sich während der Olympischen Spiele in Rio bereits mehrere Fauxpas erlaubt. Nun macht sich auch das Schweizer Klatschportal "blick.ch" über den österreichischen Reporter lustig, weil er sich über die Bronze-Medaille der Segler Thomas Zajac und Tanja Frank wenig euphorisch zeigte.


Was große Freude beim österreichischen Segler-Team und dessen Fans in Rio auslöste, war für ORF-Moderator Rainer Pariasek Grund zum Schwarzmalen. Denn der Sportreporter sagt: "Es wurde Zeit - und das ist bereits wieder die schlechte Nachricht. Es wird die einzige Medaille für Österreich bleiben. Deshalb freuen wir uns umso mehr!" 

Die Schweizer finden diese Reaktion wohl wenig passend, weshalb SRF-Moderator Jann Billeter "blick.ch" zufolge wenige Minuten nach der Zieldurchfahrt von Zajac und Frank dem ORF-Studio einen Besuch abstattete und meinte: "Hallo Seglernation Österreich. Da habe ich von euch schon etwas mehr Jubel erwartet."

Wie dem auch sei, Österreich hat allen Grund zur Freude, immerhin war es am Dienstagabend das erste Mal seit exakt 2.923 Tagen, dass sich unser Land über eine Medaille bei den Olympischen Sommerspielen freuen darf - zuletzt holte die Kanutin Violetta Oblinger-Peters am 15. August 2008 in Peking ebenfalls Bronze.

Video: Rainer Pariasek und die Copa Kagrana

ORF-Mann mit lustigem Versprecher

Video: Rainer Pariasek und die Copa Kagrana


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von HeuteTV!

Rainer Pariasek

X