X

Login Anmelden

10.10.2016

Erdogan legt Beschwerde wegen Böhmermann ein

Personen

Jan Böhmermann Recep Tayyip Erdogan

Nicht einmal eine ganze Woche hatte TV-Satiriker Jan Böhmermann Zeit, sich darüber zu freuen, dass die Ermittlungen gegen ihn eingestellt wurden. Zur Erinnerung: Er legte sich mit einem "Schmähgedicht" mit Recep Tayyip Erdogan an. Der Türken-Präsident hat dagegen Beschwerde eingelegt. 

Jan Böhmermann 1

(© ZDF_neo) Jan Böhmermann

Am Sonntag flatterte bei der Staatsanwaltschaft Mainz und der Generalstaatsanwaltschaft Koblenz die Post des Erdogan-Anwalts herein. Als nächstes muss die Generalstaatsanwaltschaft entscheiden, was nun weiter passiert. In Koblenz lässt man sich nicht in die Karten schauen. Neue Infos würden "zu gegebener Zeit" bekannt gegeben. 

Zu absurd: Gedicht war keine Beleidugng
Die Ermittlungen gegen Böhmermann liefen seit Ende März. Damals trug er in seiner Sendung "Neo Magazin Royale" das Gedicht gegen den Staatsmann vor. Böhmermann brauchte zwischenzeitlich sogar Polizeischutz. Schließlich entschied man, das Gedicht sei keine Beleidigung gewesen. Die Begründung: Die Vorwürfe seien zu übertrieben und absurd gewesen, um ernstgenommen zu werden. 

ZDF hält Jan Böhmermann die Treue

Trotz Gerichtsverfahren

ZDF hält Jan Böhmermann die Treue


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von HeuteTV!

Jan Böhmermann

Recep Tayyip Erdogan

X