X

Login Anmelden

19.03.2014

Die besten Sager von Larissa Marolt bei Lanz

Themen

Dschungel
  • Let's Dance
  • Let's Dance
  • Let's Dance
  • Let's Dance
  • Let's Dance
  • Let's Dance
  • Let's Dance
  • Let's Dance
  • Let's Dance
  • Let's Dance
  • Let's Dance
  • Let's Dance
  • Larissa Marolt bei Lanz und bei "Let´s Dance"Q

15 Bilder

Am Dienstagabend war Larissa Marolt bei Markus Lanz zu Gast, doch sie hatte ihre Schwierigkeiten, auf seine Fragen zu antworten: Weder, was das Dschungelcamp eigentlich ist, noch, ob sie geschauspielert hat, konnte sie auf Anhieb erklären. Zudem meinte sie, dass ihre Beine für den Dschungel einfach zu lang waren und verwechselte dann den ehemaligen, deutschen Finanzminister mit einem Steuerprüfer. Dafür macht sie beim Fotoshooting für "Let´s Dance" eine super Figur.

Larissa Marolt gemeinsam mit dem ehemaligen, deutschen Finanzminister Hans Eichel, dem österreichischen Schauspieler, Autor und Kabarettist Werner Schneyder, und der deutschen Moderatorin Katrin Bauernfeind zu Gast bei Markus Lanz, der ob Larrisas Antworten schon lange nicht mehr so amüsiert wirkte.

Erst im letzten Drittel kam die Kärntnerin zu Wort, als Lanz von ihr eine Erklärung für das Dschungelcamp  - für gänzlich Unwissende - hören wollte. Antwort: "Also, das ist ein Dschungel....", und nach längerem Schweigen:"...wo Leute ihr Image verbessern oder verschlechtern wollen". Lanz und die Studiogäste bogen sich vor Lachen, Marolt lächelte etwas unsicher in die Kamera.

Larissa Marolt bei Markus Lanz 0

(© Screenshot ZDF) Larissa bei Lanz

Stolperte über zu lange Beine
Doch Markus wollte sie noch nicht vom Hacken lassen und fragte weiter: "Hast du im Dschungel geschauspielert?". Da Larissa der Frage aber auswich - "ich bin authentisch" (wir fragen uns, warum sie ihren Kärntner Akzent dann gegen einen bundesdeutschen austauscht, Anmerkung der Red.), meinte Lanz: "Gut, ich stelle die Frage anders: Hast du im Dschungel geschauspielert?"

Als dann wieder keine konkrete Antwort kam, meinte er: "Bist du zum Beispiel tatsächlich aus der Hängematte gefallen - oder in echt sooft gestürzt?". Überraschende Antwort: "Ich habe halt lange Beine, über die stolpert man schon...und an manches kann ich mich gar nicht mehr erinnern". - Ok...

An ihre Challenges konnte sie sich dann aber schon erinnern: "Die Prüfungen waren anstrengend, alleine der Weg war anstrengend, man musste ja hin und auch wieder zurück".

Weshalb sie im Dschungel durchgehalten hat? "Ich war wie Donald Duck...also Dagobert Duck - ich hab mein Geld vor mir gesehen, aber es war eine gute Erfahrung."

Auf die Frage, wie sie sich ihre Zukunft vorstellt: "Ich liebe New York - aber es ist gut, dass mich dort niemand kennt". Auf die Frage, ob sie auch brav Steuern zahle, lachte das Model erst, und dann, an den ehemaligen, deutschen Finanzminister gewandt: "Ich zahle immer Steuern! Ich kenne mich in der finanzierungspolitik nicht so aus. Da bin ich froh, dass es so menschen wie Sie gibt!" Lanz klärte das Model dann auf, dass neben ihr kein Finanzberater sitze, sondern ein ehemaliger Finanzminister.

Let's Dance 0

(© RTL / Stefan Gregorowius) Dschungel-Prinzessin Larissa Marolt (21) tanzt mit Massimo Sinató (33)

Optisch tolle Figur
Auch, wenn sie nicht so schlagfertig ist, macht Larissa optisch auf jeden Fall eine gute Figur: So, wie für "Let´s Dance". Für die Show wurden nun die ersten Bilder der Teilnehmer veröffentlicht. Und zwischen Larissa und ihrem Tanzpartner Massimo Sinató soll es kräftig knistern!

Doch auch Willi Gabalier macht eine gute Figur!


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von HeuteTV!

X