X

Login Anmelden

Jack

Land: USA, Jahr: 1996, Genre: Tragikomödie, Länge: 103 Min. Regie: Francis Ford Coppola,

Jack © PPS Berlin
Während einer fröhlichen Halloween-Feier setzten bei Karen Powell plötzlich die Wehen ein. Die Geburt ist unkompliziert, trotzdem herrscht im Kreissaal Fassungslosigkeit. Karen war erst im zweiten Monat schwanger, und trotzdem ist ihr Baby voll entwickelt: Der kleine Jack leidet unter einem seltenen genetischen Defekt, der seinen Körper viermal schneller altern lässt als bei normalen Menschen. Zehn Jahre später lebt Jack im Körper eines 40-jährigen Mannes. Er wächst behütet und verwöhnt, aber auch abgeschottet von der Außenwelt in der viktorianischen Villa seiner Eltern auf. Erst jetzt kann sein Privatlehrer Mr. Woodruff Karen und Brian Powell überreden, ihren Sohn auf eine Schule mit Gleichaltrigen zu geben. Zuerst lehnen die anderen Kinder den seltsamen neuen Mitschüler ab, verspotten ihn oder bleiben ängstlich auf Distanz. Aber Jack freundet sich schließlich beim Basketball-Spiel mit Louis an und auch die anderen Jungen finden bald heraus, was für unglaubliche Vorteile Jacks erwachsenes Aussehen mit sich bringt: Beim Basketball wollen alle in der Mannschaft des "Giganten" spielen, der Kauf von Männermagazinen ist plötzlich kein Problem mehr, und einmal gibt Jack sich sogar als Direktor aus, um Louis' Mutter von den Qualitäten ihres Sohnes zu überzeugen. Doch obwohl er jetzt das unbeschwerte Leben eines Zehnjährigen genießt, kann Jack nicht vergessen, dass er keine Zukunft hat wie seine Freunde. Der Schulaufsatz "Was ich später mal machen will" führt ihm das genauso gnadenlos vor Augen wie seine ernst gemeinten, aber chancenlosen Avancen gegenüber der attraktiven Klassenlehrerin Miss Marquez. Karen nimmt ihren verzweifelten Sohn nach einem Zusammenbruch wieder von der Schule und isoliert ihn von seinen Freunden. Frustriert fügt Jack sich in sein Schicksal. Aber Mr. Woodruff und Jacks Schulfreunde lassen nicht locker.
undefined Function "box_extern".

Robin Williams (Jack Powell)

Diane Lane (Karen Powell)

(Miss Marquez)

Fran Drescher (Dolores "D. D" Durante)

Bill Cosby (Lawrence Woodruff)

Brian Kerwin (Brian Powell)

Adam Zolotin (Louis Durante)

Todd Bosley (Edward)

Seth Smith (John-John)

Mario Yedidia (George)

Jeremy Lelliott (Johnny)

Michael McKean (Pauli)

Jurnee Smollett-Bell (Phoebe)

Dani Faith (Jane)

Hugo Hernandez (Victor)

Rickey D'Shon Collins (Eric)

Edward Lynch (wütender Mann)

Don Novello (Bartender)

Allan Rich (Dr. Benfante)

Keone Young (Dr. Lin)

Irwin Corey (Poppy)

Al Nalbandian (Direktor McGee)

Dwight Hicks (High School Direktor)

Allison Whitbeck (Lucy)

Sam Ritzenberg (Junge im Klassenzimmer)

Terry Ricardo Jefferson II (Erics Bruder)

Studio Gutierrez (Mario)

Joe Akins (Big Joe)

Kendra Sutherland (Kendra)

Ashlee Lauren (Allison)

Wilma Bonet (Krankenschwester)

Abigail Van Alyn (Krankenschwester)

Rainer Judd (Krankenschwester)

Marcella Pabros (Krankenschwester)

Jennifer Garces (Krankenschwester)

Marc Coppola (Radio Personality)

Terence McGovern (Radio Personality)

Kim Wonderly (Radio Personality)

Bria Neuenschwander (Drugstore Clerk)

Steven Anthony Jones (Officer at Jail)

Mehr...

Fred Fuchs (Produzent)

Ricardo Mestres (Produzent)

Barry Malkin (Schnitt)

John Toll (Kamera)

Roman Coppola (Regieassistenz)

Rebecca Greeley (Regieassistenz)

L. Dean Jones Jr. (Regieassistenz)

David Kelley (Regieassistenz)

Gary Marcus (Regieassistenz)

Robert J. Mooney (Regieassistenz)

Catherine Childers (Maske)

Kim Aubry (Produktion)

Ned Kopp (Produktion)

Agamemnon Andrianos (Ton)

Armin Ganz (Bühnenbild)

Barbara Munch (Bühnenbild)

Rocky Capella (Stunts)

Angelo P. Graham (Bildregie)

John McLeod (Special Effects)

Hollywood Pictures / Great Oaks / American Zoetrope (Produktion)

Mehr...

X