X

Login Anmelden

17 Filles

Land: F, Jahr: 2011, Genre: Drama, Länge: 85 Min. Regie: Delphine Coulin, Muriel Coulin,

17 Filles © PPS Berlin
In Lorient, einer kleinen Stadt in der Bretagne, kommt eine Gruppe Schülerinnen auf die Idee, gleichzeitig schwanger zu werden. Allen voran ist Camille die erste Schwangere. Sie beschließt sofort, das Kind zu behalten. Ihr schlägt zunächst Mitleid entgegen, dann Neugier, dann Neid. Bald wird ein weiteres Mädchen schwanger, und dann noch eines, bis insgesamt 17 junge Frauen schwanger sind. Die Erwachsenen, Eltern, Lehrer, die Schulpsychologin, sind genauso entsetzt wie die Jungen aus dem Freundeskreis. Vor allem sind sie ratlos. Was treibt die Mädchen dazu, ihre Zukunft leichtfertig aufs Spiel zu setzen? Camille, die Rädelsführerin, gerät ins Fadenkreuz der Anschuldigungen und Ausgrenzungen. Was die Erwachsenen nicht verstehen: Die Mädchen haben einen gemeinsamen und außergewöhnlichen Traum: Sie bauen sich eine Utopie. Denn das Leben mit Lügen, Frustrationen und Mittelmäßigkeit, das ihnen die Erwachsenen vorleben, kann es nicht sein. Um ihr Projekt gegen die Widerstände der Umwelt durchzuziehen, sind die Mädchen aufeinander angewiesen. Dadurch gelingt es ihnen, aus dem Leben auszubrechen, das ihnen von den Erwachsenen und der Gesellschaft in ihrer kleinen Stadt vorgezeichnet war: eine Ausbildung oder ein Studium, ein Job, Hochzeit und Kinder. Genau so, in dieser Reihenfolge. Aber die Mädchen wollen alles, und zwar sofort.
undefined Function "box_extern".

Louise Grinberg (Camille)

Juliette Darche (Julia)

Roxane Duran (Florence)

Esther Garrel (Flavie)

Yara Pilartz (Clémentine)

Solene Rigot (Mathilde)

Noémie Lvovsky (L'infirmiere scolaire)

Florence Thomassin (La mere de Camille)

Carlo Brandt (Le proviseur)

Frédéric Noaille (Florian)

Arthur Verret (Tom)

Philippine Raude Toulliou (Philippine)

Sharleen Le Mero Pietruszka (Sharleen)

Charlotte Alonso (Charlotte)

Julia Ballester (Julia)

Manon Denis (Manon)

Clémence Thibault (Clémence)

Violaine Hayano (Violaine)

Eva Kermorvant (Eva)

Jeanne Pellan (Jeanne)

Pauline Gibert (Pauline, la gothe)

Caroline Darchen (La prof d'EPS)

Pierre Devérines (Le prof de Physique)

Lionel Gonzalez (Le prof de maths)

Antoine Cegarra (Le prof de français)

Benoît Carré (Le prof de philo)

Léo-Antonin Lutinier (Le prof de sport)

Eric Charon (Le prof d'histoire)

Joëlle Coulin (La prof féministe)

Malou Lucas (Une prof)

Samuel Achache (Le pion)

Jocelyne Desverchere (La mere de Clémentine)

Luc-Antoine Diquéro (Le pere de Clémentine)

Lucia Sanchez (La prof d'aquagym)

Antoine Maho (Le copain de Clémentine)

Puerre Pfauwadel (Stan)

Marie-Louise Riou (La pharmacienne)

Raphaël Poli (Le photographe)

Ludovic Le Lez (Le parent d'éleve énervé)

Sandrine Bodenes (Parent d'éleve)

Mehr...

Denis Freyd (Produzent)

André Bouvard (Produzent)

Guy Lecorne (Schnitt)

Jean-Louis Vialard (Kamera)

Guillaume Huin (Regieassistenz)

Lucas Loubaresse (Regieassistenz)

Aela Vaillant (Regieassistenz)

Michael Ermogeni (Produktion)

Constance Lefevre (Produktion)

Jules Raillard (Produktion)

Rodolphe Risse (Produktion)

Fabrice Triquenot (Produktion)

Leo Banderet (Ton)

Sandie Bompar (Ton)

Julien Bourdeau (Ton)

Jean-Pierre Laforce (Ton)

Olivier Mauvezin (Ton)

Berengere Dominguez (Special Effects)

Archipel 35 / arte France Cinéma (Produktion)

Mehr...

X