Unter der Lupe - 3 Maler, 9 Werke

08:00 - 08:15 // Romantik
Künstlerporträt, GB 2017
Regie: Anton Khilman
Die Künstler der Romantik legten großen Wert auf Gefühle und Individualismus, sie idealisierten die Natur und die Vergangenheit, wobei sie das Mittelalter der Klassik vorzogen. Diese Folge präsentiert die drei herausragenden Maler der Romantik Francisco de Goya, William Turner und Iwan Aiwasowski und nimmt jeweils drei ihrer Gemälde unter die Lupe. Der spanische Maler und Grafiker Francisco de Goya gilt als bedeutendster spanischer Künstler des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts. Sein gesamtes künstlerisches Leben war er als Chronist und Kommentator seiner Zeit tätig. "Die Familie Karls IV." (1801), "Die Wasserträgerin" (1808-1812) und seine späten Miniaturen zählen zu seinen bedeutendsten Werken. William Turner war ein Maler und Grafiker der englischen Romantik. Er ist bekannt für seine ausdrucksstarken Farben, seine lebendigen Landschaftsbilder und seine Gemälde vom stürmischen Meer. "Der Abschied von Hero und Leander", "Mortlake Terrace: Early Summer Morning" (1826) und "Der Brand des Parlamentsgebäudes" (1834-1835) sind weltberühmt. Iwan Aiwasowski war ein russisch-armenischer Maler der Romantik, der als einer der größten Meister der Marinemalerei gilt. "Die Bucht von Neapel am Morgen", "Die Seeschlacht bei Sinope" (1853) und "Die Landung von General N. Raewski in Subaschi" (1839) zählen zu seinen Werken.