Madagaskar - Bandenkrieg der Lemuren

18:35 - 19:20 // Der Weg in die Unabhängigkeit
Tiere, GB 2019
Regie: Andrew Graham-Brown, Matthew Clements
Unermüdlich haben die Lemuren-Banden im Berenty-Naturreservat auf Madagaskar um ihr Überleben und für den Erhalt ihrer Hoheitsgebiete gekämpft. Doch jetzt bringt ein weiterer Faktor ihre fragilen Machtverhältnisse durcheinander und stellt die Hierarchie innerhalb der Clans auf den Kopf: Die Jungen werden erwachsen. Niemand entgeht dieser Entwicklung, von der furchtlosen Anführerin Crystal bis zu Erica, die in der Rangordnung tiefer steht: Alle müssen um ihren Platz in der Bande kämpfen. Die Babys sind jetzt zwei Monate alt und werden immer charakterstärker. Tommy ist das perfekte Abbild seiner Mutter Crystal, der Chefin der Ruinenbande. Sehr schnell begreift er, dass die Rolle des Anführers kein Zuckerschlecken ist: Die Machtverhältnisse sind unerbittlich, die Beziehungen angespannt. Als Männchen in einer matriarchalischen Gesellschaft wird Tommy schon bald in der Rangordnung absteigen. Niemals wird er dieselbe Position wie seine Mutter einnehmen. Sein privilegierter Status ist nicht von Dauer; wie alle anderen wird auch er um seinen Platz in der Hierarchie kämpfen müssen. Maya, die Tochter von Museumsbandenchefin Kati, hat die besten Aussichten, in der Rangordnung ganz nach oben aufzusteigen und Anführerin zu werden. Doch die Macht wird ihr nicht auf dem Silbertablett serviert werden. Wie alle anderen wird auch sie kämpfen müssen. Am anderen Ende der sozialen Leiter befindet sich Zak, der Sohn von Sara, die in der Rangordnung der Museumsbande ganz unten steht. Bei Zak wird der Aufstieg vermutlich am längsten dauern. Sich ernähren, Freundschaften und Bündnisse schließen, seinen Platz in der Gruppe finden: Das Leben auf der Lemuren-Insel ist für die Kleinen genauso eine ständige Herausforderung und nicht selten gefährlich wie für die Großen.