Amerika mit David Yetman

11:50 - 12:15 // Mexiko - Unterwegs von Oaxaca nach Chiapas
Land + Leute, USA 2017
Regie: Dan Duncan
An der sogenannten "Taille" Mexikos befindet sich die Grenze zwischen den Bundesstaaten Oaxaca und Chiapas. Zwei Regionen, die sich nicht nur vom Rest des Landes unterscheiden, sondern auch gegenseitig, trotz unmittelbarer Nähe. David Yetman unternimmt in dieser Folge eine spannende Reise von Oaxaca nach Chiapas auf der ihm neben Natur vor allem Menschen begegnen werden. Viele Menschen. - In Chiapas del Corzo beispielsweise, wo jedes Jahr im Januar die Festa Grande gefeiert wird, an der die 45.000 Einwohner der Stadt und der umliegenden Dörfer teilnehmen. Allesamt füllen sie, in Kostümen und Masken gekleidet, die Straßen und verwandeln die Stadt jedes Jahr für zwei Wochen in einen Ort der Musik, des Tanzes und der Freude.Auf der Reise begegnet David auch ein traditionelles Marimba-Orchester, welches jeden Tag des Jahres für die Menschen der Hauptstadt von Chiapas, Tuxtla Gutiérres, spielt. Täglich versammeln sich um das Orchester Musikliebhaber, welche zu den Klängen der Marimba tanzen - eine Musik, die ihren Ursprung in der afrikanischen Kultur hat und mit Sklaven der spanischen Kolonialherren nach Lateinamerika kam. Es wird deutlich, was für eine Bedeutung die Musik für die Region hat, denn sie ist kulturelles Erbe und Erinnerung an die bewegte Geschichte der Region.Etwas weltweit Seltenes erlebt man auf der Reise in Tehuantepec in Oaxaca, wo die Frauen das Sagen haben. Eine völlige Ausnahme in der sonst von Männern dominierten Kultur Mexikos. Hier sind es die Frauen, die in den traditionell geblümten Kleidern arbeiten gehen und vor allem die Finanzen verwalten.