Die Österreicher und ihre Wurzeln

09:25 - 10:15 // Flucht und Asyl nach 1945
Geschichte, A
Die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts beschert Österreich und seiner Bevölkerung seligen Frieden und wachsenden Wohlstand - in anderen Ländern herrschen aber Elend, Unterdrückung und Krieg. So fliehen hunderttausende Ungarn und Tschechoslowaken vor der sowjetischen Armee nach Österreich und im Laufe der Jahrzehnte kommen Flüchtlinge aus verschiedensten Ecken der Welt, um sich in Österreich niederzulassen. Der letzte Teil der ORF-III-Neuproduktion "Die Österreicher und ihre Wurzeln" zeigt, wie Österreich auf die Herausforderungen diverser Fluchtbewegungen reagiert - und wie unterschiedlich die Österreicherinnen und Österreicher die daraus folgenden Veränderungen in der Gesellschaft erleben.