Wiener Vorlesungen

04:35 - 05:35
Diskussion, A 2019
Genetisch veränderte Menschen, Organe aus dem Labor, synthetische Lebewesen: Was bis vor Kurzem noch als utopisches Zukunftsszenario galt, ist dank des enormen Fortschritts in der Biotechnologie in den Rahmen des Machbaren gerückt. Doch wie gehen wir mit diesen ungeahnten Möglichkeiten um? Wie können diese Technologien eingesetzt werden, um Krankheiten zu heilen und die Herausforderungen der Zukunft zu bewältigen? Werden wir in Zukunft unsere eigene DNA einfach selbst schreiben, um nicht nur gesünder, sondern auch schöner, stärker und besser zu werden? Wo liegen die Grenzen der Biotechnologie? Im Rahmen der "Wiener Vorlesungen" trifft High-Tech-Forschung auf moderne Medizin und stellt sich einer ethischen Debatte, die uns alle betrifft. Zu Gast bei Moderatorin Marlene Nowotny (Ö1) sind Christiane Druml (Juristin und Bioethikerin), Marc Elsberg (Schriftsteller) und Jürgen Knoblich (Biochemiker und Molekularbiologe).