Weihnachten in den steirischen Alpen

10:45 - 11:35
Land + Leute, A 2019
Eingeschlossen von Berggipfeln liegt Oppenberg in etwa tausend Meter Seehöhe am Gullingbach. Es ist einer der abgelegensten Orte in den steirischen Alpen. Weihnachten scheint hier etwas besonders Echtes zu haben: um Geschenke und das kommerzielle Rundherum ist es nie gegangen, dazu war der 200-Seelen-Ort auch immer zu arm. Dafür war es etwas Besonderes, den Christbaum selbst aus dem Wald zu holen und am Heiligen Abend bei Kerzenlicht in der Stille der Natur in sich hinein zu horchen. Elisabeth Schüßler wuchs mit ihren neun Geschwistern auf einem Bauernhof im Tal auf. Sie kann sich noch gut daran erinnern, wie sie bei der Stallarbeit von ihrer Mutter ein Weihnachtsgedicht gelernt hat. Sie kann es noch heute auswendig. Fünf Minuten dauert es und handelt - wie könnte es anders sein - vom Verzicht auf die Weihnachtsgeschenke.