Michael Clayton

20:15 - 22:25
Thriller, USA 2007
Regie: Tony Gilroy
Mit: George Clooney, Tom Wilkinson, Tilda Swinton, Sydney Pollack, Michael O'Keefe, Sean Cullen, Ken Howard, Denis O'Hare, Austin Williams
Rechtsanwalt Michael Clayton (George Clooney) macht gerade schwere Zeiten durch. Seine Frau hat ihn verlassen und seine Schulden werden immer größer. Da kommt ihm der Auftrag einer großen Anwaltskanzlei sehr entgegen. Clayton soll seinen Freund, den Staranwalt Arthur Edens (Tom Wilkinson), wieder zur Vernunft bringen. Edens bekam von der Kanzlei die Verteidigung eines Chemiekonzerns übertragen, der wegen des Einsatzes eines Krebs erzeugenden Pflanzenschutzmittels auf drei Milliarden US-Dollar Schadenersatz verklagt wurde. Dann jedoch erwies sich der unberechenbar gewordene Staranwalt als für die Kanzlei nicht mehr tragbar. Clayton findet heraus, dass Edens Material entdeckt hat, das das Unternehmen schwer belasten würde und sein Freund deshalb in Lebensgefahr schwebt. Tatsächlich wird Edens wenig später tot aufgefunden. Clayton glaubt nicht an einen Selbstmord und beginnt selbst zu ermitteln. Ohne zu ahnen, dass er von zwei Killern im Auftrag der Anwältin der Chemiefirma, Karen Crowder (Tilda Swinton), verfolgt wird. Elegant von Tony Gilroy inszeniert, entwirft "Michael Clayton" ein Shakespeare-gleiches Intrigenspiel, in dem fast alle Beteiligten nur kleine Glieder sind im Räderwerk der Mächtigen. Bemerkenswert an dem gesellschaftskritischen Thriller sind der komplexe, stets überraschende Handlungsverlauf sowie die präzise gezeichneten Figuren. Kein Wunder, machte sich Regisseur Gilroy doch vor seiner ersten Regiearbeit einen Namen mit Drehbüchern für Blockbuster wie "Im Auftrag des Teufels", "Armageddon" und der "Bourne"-Trilogie. Bis in die kleinsten Nebenrollen hervorragend besetzt, ragt Hauptdarsteller George Clooney heraus, der als Michael Clayton eine seiner besten Schauspielerleistungen überhaupt abliefert.