Straßen der Hoffnung

03:15 - 04:00
Land + Leute, D 2018
Straßen sind weltweit Voraussetzung zur Teilhabe an zivilisatorischen Errungenschaften des 21. Jahrhunderts. Manchmal braucht es den Enthusiasmus Einzelner, um entlegene Dörfer anzuschließen. In der Provinz Guangxi im Süden Chinas kämpfen kleine Dörfer, verborgen hinter spektakulären Gebirgsformationen und abgeschnitten von moderner Infrastruktur, ums Überleben. Yuan Feng Huang will seinem Dorf Xiao Jiang das Schicksal ersparen, aufgegeben zu werden. Um sein Dorf zu retten, baut er eine fünf Kilometer lange Stichstraße. Dort, wo jetzt nur ein Trampelpfad, eingezwängt zwischen einem Gebirgsbach und hohen Felsen, Xiao Jiang mit der Außenwelt verbindet. Eine titanische Aufgabe für einen Mann allein. Eigentlich war dies sein Plan für den Ruhestand. Aber jetzt, im Alter von 48 Jahren, ist Yuan an Krebs erkrankt, und ihm bleibt vermutlich wenig Zeit. Also hat er sich entschieden, jetzt die Straße zu bauen. Dann wäre Xiao Jiang gerettet und somit das Leben seiner Einwohner.