kulTOUR mit Holender

09:00 - 09:30
Infomagazin, A 2018
Nach dem Besuch des von Jean Cocteau als "das schönste Theater der Welt" bezeichnete Grand Place besucht Ioan Holender das Opernhaus La Monnaie. Dort erinnert Intendant Peter de Caluwe an die Revolution von 1830, die mit dem Duett "Zu den Waffen!" aus der Oper "Die Stumme von Portici" im La Monnaie begann. Ioan Holender besucht eine Lohengrin-Vorstellung, geleitet vom Musikdirektor Alain Altinoglu. Der Palast der schönen Künste, kurz BOZAR, stellt eine Verbindung zwischen Kunst, Wissenschaft und Forschung her und ist neben dem Flagey eines der wichtigsten Kulturzentren Brüssels. In der Hauptstadt der Wallonie heißt Intendant Stefano Mazzonis Ioan Holender in seiner Lütticher Königlichen Oper willkommen und lädt ihn zu einer fesselnden Damiano-Michieletto-Produktion ein: "La donna del lago". Das Königliche Philharmonische Orchester von Liège ist heute im ehemaligen Konservatorium beheimatet und bietet eine Reihe von Konzerten an.