Crossroads

03:50 - 04:35
Rock + Pop, D 2018
Ein Wall of Sound aus Fuzz-Gitarren, Hammond-Orgel, zwei Lead-Gitarren und Uptempo-Rock-'n'-Roll-Riffs - das sind die Markenzeichen von Blood Of The Sun. Die Classic-Rock-Band um Saint-Vitus-Drummer Henry Vasquez stammt aus Fort Worth in Texas. Neben Vasquez und den Gründungsmitgliedern Dave Gryder und Roger Yma ist Blood Of The Sun eher ein Pool von Musikern, der ständig in unterschiedlichen Besetzungen auftritt. So bleibt der Sound frisch und offen - denn Vasquez und seine Spießgesellen drehen nicht einfach nur die Verstärker auf elf, sie arbeiten auch ohne Unterlass an den Strukturen ihrer Stücke, an Solos, Riffs, Melodien und Texten, die sich laut Band-Info in erster Linie um "bongs, bong-hits und bong-architecture" drehen. Da lugen auch schon mal UFO oder Humble Pie um die Ecke. Es kann laut und monolithisch werden. Zweimal pro Jahr präsentiert der WDR-"Rockpalast" in der "Harmonie" in Bonn-Endenich das "Crossroads"-Festival. Vom 10. bis 13. Oktober 2018 werden wieder internationale Acts gezeigt.