Eine Sommerreise am Polarkreis

08:00 - 08:45 // Weißes Meer - Solowezki-Inseln
Land + Leute, FIN 2013
In dieser Folge entdeckt Ville die düstere Vergangenheit des Solowezki-Archipels, auf dessen Hauptinsel Solowezki sich in Sowjetzeiten ein Arbeitslager befand. Pater Januari, der Vorsteher des Solowezki-Klosters, erzählt von der Geschichte des Stifts und der Inseln. Ganz anders sieht der Fotograf Yuri Brodsky die Inseln. Er hat ihre Geschichte studiert und weiß viel über den Gulag und welche Rolle die Mönche dort spielten. Zehntausende Menschen kamen im Arbeitslager ums Leben. Geschichts-, Kultur- und Naturdenkmäler der Insel sind Weltkulturerbe der UNESCO und locken zahlreiche Touristen an. Außer dem Kloster befinden sich dort alte Steinlabyrinthe und andere bemerkenswerte Felsformationen. Auf der Insel Malji Sajazki erzählt Ortsführer Oleg Godola Faszinierendes über Heiligtümer und heidnische Riten. Wieder zurück auf der Hauptinsel, muss Ville umdisponieren. Eigentlich wollte er mit dem Hubschrauber weiter Richtung Region Archangelsk fliegen, aber es ist Sturm angesagt. So bezieht er erstmal in einer Sauna Quartier.