Lederstrumpf

09:15 - 10:50 // Das Fort am Biberfluss
Abenteuerfilm, D/F 1969
Regie: Jean Dréville
Mit: Hellmut Lange, Pierre Massimi, Juliette Villard, Daniel Crohem, Christian Duroc, Gilbert Normand, Czach Szabolcs
Nat Bumppo und sein Freund Chingachgook sind sesshaft geworden und leben von der Jagd. Dabei verstoßen sie gegen das Jagdgesetz. Das bringt Ärger mit sich. Der Sheriff hat Nat beobachtet und ihn gegen heftigen Widerstand verhaftet. Nat muss ins Gefängnis. Chingachgook befreit ihn nachts, und zusammen ziehen sie weiter. Als sie unterwegs Rast machen, können sie ein Mädchen vor der Verfolgung durch die Sioux retten. Es ist Mabel Dunham, die Tochter des Kommandanten von Fort Henry. Als die Gruppe heil im Fort ankommt, stellt sich heraus, dass die vom Vater in der Stadt vermutete Mabel durch eine List, die nur einem Verräter im eigenen Lager möglich war, als Geisel in die Gewalt der Sioux gebracht werden sollte. Als ein Munitionsdepot explodiert, beschließt Major Dunham, das unsichere Fort Henry aufzugeben und sich nach Fort Oswald zurückzuziehen. Nat wird als Pfadfinder verpflichtet. Nat und Chingachgook brauchen nicht nur Erfahrung und Mut, sondern auch viel Glück. Nach einem ersten kurzen Angriff ziehen die Sioux sich zu aller Überraschung wieder zurück. In einem verlassenen Fort am Wege werden die verwundeten britischen Soldaten versorgt. Zwar umzingeln die Indianer zunächst dieses Fort und entführen Mabel, aber sie ziehen bald wieder ab. Diese Gelegenheit nutzt Major Dunham, um mit den einsatzfähigen Männern einen Durchbruch zu wagen. Genau das hat Häuptling Pfeilspitze gewollt: Verwundete und Frauen im Fort, die Soldaten draußen im Nebel auf dem vereisten See. Frei nach den Romanen von James Fenimore Cooper erzählt der vierteilige Fernsehfilm aus dem Jahr 1969 die Abenteuer von "Lederstrumpf", gespielt von Hellmut Lange. Der in Rumänien gedrehte Film beeindruckt durch seine schönen Naturaufnahmen.