Schlösser und Burgen der Schweiz

21:05 - 22:00
Architektur, CH 2018
Die vierteilige Reihe stellt bekannte Schweizer Schlösser und Burgen sowie deren Besitzer vor und zeigt atemberaubende Drohnenaufnahmen und Landschaftsbilder dieser besonderen Orte. Dabei blickt der Film auch hinter die sonst verschlossenen Mauern und Tore dieser Gebäude und zeigt, mit welchen Problemen die Besitzer zu kämpfen haben. Denn die Instandhaltung und der Betrieb der oft denkmalgeschützten Bauwerke kostet ein Vermögen. Ohne jemals eine Monarchie gehabt zu haben, kann die Schweiz mit einer stattlichen Anzahl von Schlössern, Herrschaftshäusern und Landsitzen aufwarten. Diese wurden früher von der Oberschicht erbaut und bewohnt. Im Gegensatz zu den prunkvollen Renaissance- und Rokoko-Schlössern Europas fallen die typischen Schweizer Schlösser meist durch ihre schlichte Eleganz auf. Sie wurden nicht von Monarchen erbaut, sondern entstanden oft aus dem Umbau einer Burganlage in sogenannte Landvogteischlösser oder gingen in den Privatbesitz von Patrizierfamilien über. Ihrer großen Anziehungskraft tut dies jedoch keinen Abbruch. Eingebettet in eine malerische Umgebung mit wunderschönen Gärten und Parkanlagen sind sie magische Stätten, deren Gemäuer die spannende Geschichte Europas erzählen.