Body Hack - Körper am Limit

09:05 - 10:03 // Kung-Fu-Meister in China
Menschen, AUS 2018
Über Tausende von Jahren haben die Kung-Fu-Großmeister ihre Kampfkünste perfektioniert. Der australische Abenteurer und Dokumentarfilmer Todd Sampson reist in die sagenumwobenen, legendären Wudang-Berge, im Nordwesten der chinesischen Provinz Hubei. Dort begegnet er den führenden Großmeistern und Gelehrten dieser besonderen Kampfkunst. Zwei Wochen lang wird Todd Sampson wie die Kung-Fu-Großmeister leben. Der Australier muss verschiedene Kung-Fu-Schritte und -Stellungen lernen und den Umgang mit traditionellen Waffen üben. Schließlich muss er gegen die besten Schüler der Kung-Fu-Schule antreten, mit einem Stab als einziger Waffe, um sich zu beschützen. Die Kung-Fu-Großmeister und ihre Schüler sind besonders für ihre Agilität bekannt und ihre scheinbar mühelosen Manöver, wie etwa das Hochlaufen an Wänden. Man sagt, nach Wudang kommen die Schüler, um fliegen zu lernen. Um seine Agilität zu verbessern, muss Sampson an seinem Gleichgewichtssinn, seiner Koordination, seiner Geschwindigkeit, seinen Reflexen und seiner Stärke arbeiten. Jede Bewegung, die Sampson einstudiert, wird auch physiologisch analysiert, denn darin ist das Wissen um die menschliche Biomechanik in ihrer reinsten Form enthalten.