Die gefährlichsten Schulwege der Welt

06:25 - 06:40 // Himalaja
Land + Leute, D 2013
Im entlegenen Dorf Zangla im Himalaja, 4.000 Meter über dem Meeresspiegel, bereiten sich der kleine Motup und sein Vater auf einen mindestens vier Tage dauernden Fußmarsch nach Leh vor, wo sich das Internat des Jungen befindet. Dies ist wohl der längste Schulweg der Welt: der Chadar, 100 Kilometer über einen zugefrorenen Fluss. An manchen Stellen jedoch ist das Eis über dem reißenden Strom brüchig ... Dann müssen die Schulkinder und ihre Begleiter lange und gefährliche Umwege durch die zackigen Felsschluchten in Kauf nehmen.