Zu Tisch ...

10:50 - 11:15
Essen + Trinken, D/F 2016
Regie: Claus Wischmann
Sie ist ein beliebtes Touristenziel mit schönen Stränden und zerklüfteten Küstenlandschaften. Menorca - auf Deutsch "die Kleinere" - ist die Nachbarinsel von Mallorca. Die menorquinische Küche ist vom Meer geprägt. Besonders berühmt ist die Langusten-Caldereta, eine Art Eintopf, der im menorquinischen Tontopf zubereitet wird. Bei Familie Pons dreht sich im Sommer alles um Langusten. Von April bis August fahren die Männer aufs Meer, um die kostbaren Krebstiere zu fangen. Wenn allerdings der Nordwind Tramontana weht, müssen die Fischer im Hafen bleiben. Mutter Dunia verkauft die Langusten an Restaurants und Privatleute. Gemeinsam mit einigen Hobbyköchen vom menorquinischen Kochklub "Fra Roger" kreiert Dunia eine Menüfolge rund um die Mayonnaise. Kaum jemand weiß, dass die Mayonnaise ihren Siegeszug um die Welt von Menorca und nicht von Frankreich aus antrat. Der Name leitet sich von Menorcas Hauptstadt Mahon ab. Der Legende nach war Kardinal Richelieu bei einer Verkostung dabei und nahm die Ei-Öl-Emulsion mit nach Paris. Als Hauptgang gibt es Kabeljau mit gratinierter Honigmayonnaise. Die Mayonnaise wird dafür selbstverständlich von Hand und im Mörser zubereitet. Schlagen, schlagen und nochmals schlagen heißt dabei die Devise.