Die Welle

20:15 - 21:55
Drama, D 2008
Regie: Dennis Gansel
Mit: Jürgen Vogel, Frederick Lau, Max Riemelt, Jennifer Ulrich, Christiane Paul, Elyas M'Barek, Cristina do Rego, Jacob Matschenz, Maximilian Vollmar
Der charismatische Lehrer Rainer Wenger soll seiner Klasse während einer Projektwoche das System der Autokratie näherbringen. Von derartigen Themen fühlen sich die Gymnasiasten gelangweilt und lassen deshalb eine wirkliche Reflexion nicht zu. So gibt es für die meisten eine klare Antwort auf die Frage, ob eine Diktatur im heutigen Deutschland noch denkbar wäre: Nein. Daher startet der Lehrer spontan ein Experiment. Unter dem Namen "Die Welle" gründet er eine Bewegung, die auf den drei Prinzipien Disziplin, Gemeinschaft und Handeln beruht. Zudem führt er eine Art Uniform ein. Diese Ideen sowie der strenge Ton und das straffe Regiment werden mit wachsendem Enthusiasmus aufgenommen, die Schüler beginnen sogar aus eigenem Antrieb, ein Emblem zu entwerfen. Die Vereinigung erhält stetigen Zulauf aus anderen Kursen und verlässt bald den schulischen Rahmen. Das Gemeinschaftsgefühl wächst, man wappnet sich gegen spöttische Außenstehende. Tim, ein vorher nicht respektierter Außenseiter und Anhänger der Bewegung, ernennt sich zu Wengers persönlichem Leibwächter. Andersdenkende werden gnadenlos ausgegrenzt. So ereilt die zuvor beliebte Individualistin und freiheitlich denkende Karo dasselbe Schicksal wie zwei andere Mädchen, die bereits gegen die Uniform protestiert hatten. Sie sieht sich immer stärker werdenden Anfeindungen ausgesetzt. Zunehmend wird sie sich des gigantischen Gefahrenpotenzials bewusst. Als das ganze Unternehmen in Gewaltakte ausufert, beschließt Wenger, ständig bedrängt von Karo und seiner Frau, "Die Welle" aufzulösen. Doch dies erweist sich als unerwartet schwierig und zieht gravierende Folgen nach sich