Panic Room

01:40 - 03:20
Thriller, USA 2002
Regie: David Fincher
Mit: Jodie Foster, Forest Whitaker, Kristen Stewart, Dwight Yoakam, Jared Leto, Patrick Bauchau, Ian Buchanan, Ann Magnuson, Paul Schulze
Wände aus Stahlbeton, Überwachungsmonitore überall, eine autonome Belüftung sowie eine eigene Telefonleitung - der "Panikraum", verborgen hinter einer Spiegelwand, ist der perfekte Zufluchtsort. Die Idee dazu hatte ein Millionär in Manhattan, doch nun wird sein Appartement von der geschiedenen Meg (Jodie Foster) und ihrer 11-Jährigen Tochter Sarah (Kristen Stewart) bewohnt. Wie nützlich der gepanzerte Raum sein kann, erfahren die beiden, als sie von einer Einbrecherbande überfallen werden. Gerade rechtzeitig können sich Meg und Sarah hinter die Spiegelwand zurückziehen. Aber zwei von den drei Dieben kennen den "Panikraum" bestens: Junior (Jared Leto), der Enkel des ehemaligen Hausbesitzers, und Burnham (Forest Whitaker), der für die Firma arbeitet, die den Raum eingerichtet hat. Begleitet werden sie von Raoul (Dwight Yoakam), einem gefährlichen und unberechenbaren Kriminellen. Die Ganoven haben es auf das Vermögen des Vorbesitzers abgesehen, 22 Millionen Dollar in Wertpapieren. Und die liegen ausgerechnet im "Panikraum". Der Gedanke, in den eigenen vier Wänden überfallen zu werden, gehört mit zu den Ur-Ängsten unserer Gesellschaft. Tatsächlich hat David Finchers Thriller ,"Panic Room" nichts an Aktualität verloren angesichts der zunehmenden Zahl an Wohnungseinbrüchen und Diebstählen. Für den Erfolgsregisseur ("Sieben", "Gone Girl") und seinen renommierten Drehbuchautor David Koepp ("Jurassic Park", "Inferno") scheint jedoch keine technische Errungenschaft an den menschlichen Überlebenswillen heranzureichen. Jodie Foster spielt die kämpferische Mutter Meg, die junge Kristen Stewart ihre Tochter Sarah. Die Einbrechertruppe setzt sich zusammen aus Forest Whitaker (Burnham), Country-Star Dwight Yoakam (Raoul) und Jared Leto (Junior).