Wie beim ersten Mal

23:05 - 00:45
Romantikkomödie, USA 2012
Regie: David Frankel
Mit: Meryl Streep, Tommy Lee Jones, Steve Carell, Jean Smart, Ben Rappaport, Marin Ireland, Patch Darragh, Brett Rice, Becky Ann Baker
Kein Sex, keine Leidenschaft, getrennte Schlafzimmer. Nach 31 Jahren ist das Liebesleben zwischen Kay (Meryl Streep) und ihrem Mann Arnold (Tommy Lee Jones) so gut wie erloschen. Kay startet den einen oder anderen Versuch, ihren Gatten aus der Reserve zu locken. Doch Arnold, erfolgreicher Buchhalter und passionierter Golfer, genügt ein gemütlicher Abend vor dem Fernseher vollkommen. Als Kay auf den Eheberater Doktor Feld (Steve Carell) aufmerksam wird, schöpft sie neue Hoffnung. Der berühmte Autor und Therapeut wohnt im malerischen Maine an der Atlantikküste und bietet dort kriselnden Paaren mehrtägige Sitzungen an. Nach hartnäckigem Widerstand willigt Arnold schließlich ein, und lässt sich mit Kay von Dr. Feld behandeln. Die ersten Ratschläge bringen keinerlei Erfolge, weder das Umarmen im gemeinsamen Bett noch die gegenseitige Massage. Jeder Versuch scheitert vor allem am Widerstand Arnolds. Zumindest gestehen sich Kay und Arnold ihre sexuellen Fantasien. Kay ist bereit, einen von Arnolds erotischen Wünschen zu erfüllen, versagt jedoch kläglich. Als das Paar endgültig aufgeben möchte, setzt überraschenderweise Arnold noch einmal alles auf eine Karte, um seine Ehe zu retten. Erstaunlich offen und direkt thematisiert Regisseur David Frankel ("Der Teufel trägt Prada") in seiner Komödie "Wie beim ersten Mal" das problematische Liebesleben von Eheleuten über Sechzig. Zu beobachten, wie die Protagonisten Kay und Arnold sich schrittweise wieder annähern und ihre alte Liebe neu entdecken, ist peinlich und rührend, witzig und tragisch zugleich. Grandios die beiden Hauptdarsteller Meryl Streep (die unternehmungslustige Kay) und Tommy Lee Jones (als griesgrämiger Arnold). Den zunehmend ratlos wirkenden Therapeuten Doktor Feld spielt Steve Carell. (OT: Hope Springs)