Wildes Holland

17:50 - 18:35 // Die Dynamik des Deltas
Natur + Umwelt, NL 2017
Regie: Mark Verkerk
Wie heißt es so schön? "Gott erschuf die Welt, die Holländer erschufen Holland!" Der zweiteilige Dokumentarfilm zeigt ein einzigartiges europäisches Feuchtgebiet in einem nie zuvor gefilmten, entscheidenden Moment des Wandels. Wenn zahlreiche natürliche Prozesse, die meist durch Deiche, Wehren und Kanäle gebändigt werden, sich wieder frei entfalten können und neues Leben ins Delta zurückströmt, lässt sich die ganze Widerstandskraft und Dynamik der Natur erahnen. Der Film erkundet diese üppige Wasserwelt aus der Perspektive von fünf Hauptdarstellern: dem Seeadler, dem Biber, dem Hasen, dem Stichling und dem Hellen Wiesenknopf-Ameisenbläuling. Jedes dieser Tiere gewährt Zugang zu einer anderen Facette der holländischen Deltaregion. Der erste Teil führt auf den Spuren des Stichlings durch die Region. Mit modernster Kameratechnik und Aufnahmen aus der Luft und unter Wasser konnte die beschwerliche und faszinierende Reise des kleinen Fischs zum allerersten Mal gefilmt werden. Der Stichling wandert von der Nordsee über zahlreiche Schleusen flussaufwärts bis zu seinen Laichgründen in einem See, der von Bibern bewohnt wird. Die Dokumentation zeigt außerdem, wie eine Biberfamilie durch das Fällen von Bäumen und den Bau von Dämmen die Landschaft verändert. Dies schafft nicht nur ideale Laichgründe für den Stichling, sondern auch neuen Lebensraum für zahlreiche weitere Tiere wie die Ringelnatter.