Die unendliche Geschichte

10:54 - 12:30
Fantasyfilm, D/USA 1984
Regie: Wolfgang Petersen
Mit: Barret Oliver, Noah Hathaway, Tami Stronach, Tilo Prückner, Patricia Hayes, Sydney Bromley, Moses Gunn, Gerald McRaney, Thomas Hill
Bastian entdeckt in einem Antiquariat ein Buch mit dem Titel "Die unendliche Geschichte". Während er neugierig zu lesen beginnt, wird er buchstäblich in die fesselnde Geschichte hineingezogen. Sie handelt von dem Land Phantasien, das von einem bedrohlichen Nichts nach und nach verschluckt wird. Der junge Krieger Atréju wird auserwählt, das Land und dessen todkranke "Kindliche Kaiserin" zu retten. Atréju macht sich auf die Suche nach einem Heilmittel. Von der uralten Morla, dem weisesten Wesen des Landes, erfährt er, dass nur das Südliche Orakel ihm helfen kann. Auf dem Rücken des fliegenden Glücksdrachen erreicht der junge Krieger schließlich das Orakel, das ihn jedoch vor eine schier unlösbare Aufgabe stellt: Nur ein Menschenkind kann das Schicksal Phantasiens abwenden, indem es der "Kindlichen Kaiserin" einen neuen Namen gibt. Allmählich begreift Bastian, dass er selbst, der Leser des Buches, jenes Menschkind ist, das Phantasien retten kann. Nach seinem Welterfolg "Das Boot" inszenierte Erfolgsregisseur Wolfgang Petersen ("Air Force One", "Poseidon") in den Münchner Bavaria-Studios die circa 60 Millionen D-Mark teure Verfilmung des erfolgreichen Romans von Michael Ende ("Momo") über die Rettung der Fantasie. "Die unendliche Geschichte" stellte einen deutschen Kassenrekord auf, denn erstmals bot eine deutsche Produktion den Spezialeffekten der großen Hollywoodfilme erfolgreich Paroli. Das originelle Fantasy-Märchen überzeugt auch heute noch durch seine warmherzige Inszenierung und die darstellerischen Leistungen, wobei die Mimik von Tami Stronach als "Kindliche Kaiserin" herausragt. Die beiden Fortsetzungen konnten an den Erfolg des Erstlings nicht ganz anknüpfen.