Everest - Die dunkle Seite des Giganten

04:25 - 05:15
Natur + Umwelt, F 2018
Regie: Jean-Michel Jorda
Auch vor dem Mount Everest macht die Umweltverschmutzung nicht halt. Bis an den Gipfel des Giganten, auf eine Höhe von 8848 Metern, reicht der Müll, den die zahlreichen Bergsteiger auf ihrem Weg zurücklassen. Die Mülldeponien in Kathmandu, die sich mittlerweile gebildet haben, zeichnen ein Bild der Verschmutzung. Wo liegt der Unterschied zwischen dem Alpinismus und dem übersteigerten Tourismus? Welche Folgen hat die gestiegene Anzahl an Touristen und Bergsteigern, die unbedingt den Gipfel des Mount Everest erklimmen wollen? Der Filmemacher Jean-Michel Jorda geht diesen Fragen nach und begleitet die erste Expedition zum Mount Everest, die es sich zum Ziel gemacht hat, den Berg langfristig vom Müll zu befreien.