Extrem sauber - Putzteufel im Messie-Chaos

20:15 - 21:15 // Sigrid und Peter
Doku-Soap, D 2019
Nach mehreren Schicksalsschlägen hat Sigrid (56) einen Weg gefunden, um mit ihrem Schmerz umzugehen. Sie verbringt mehrere Stunden täglich damit, ihre Wohnung zu putzen. So verdrängt sie ihre Vergangenheit. Ihr zwanghaftes Verhalten hilft ihr die schlimmen Gedanken in ihrem Kopf für eine gewisse Zeit verschwinden zu lassen. Davon soll ihr Umfeld so wenig wie möglich mitbekommen. Die Baden-Württembergerin versteckt sich hinter abgedunkelten Fenstern und isoliert sich somit immer weiter von der Außenwelt. Sigrid hat nun eingesehen, dass sie sich ihren Problemen stellen und ihren Putzzwang bekämpfen muss, um endlich ein normales Leben führen zu können. Auch Peter (39) aus Gelsenkirchen versteckt sich quasi in den eigenen vier Wänden. Neben hohen Müllbergen, verdorbenen Essensresten und bestialischem Gestank, lebt er mit seinen vier Haustieren in den Tag hinein. Der Gelsenkirchener kann sich nicht aufraffen, seine Wohnung aufzuräumen. Den einzigen Lebenssinn sieht er in seinen Vierbeinern. Peters größter Wunsch: Die richtige Partnerin fürs Leben zu finden. Der 39-Jährige hatte nämlich noch nie eine Freundin. In seiner Messie-Wohnung sind Hausbesuche jedoch unmöglich! Peter will nun etwas ändern und lässt sich deshalb auf das Extrem Sauber-Experiment ein! Gemeinsam mit Siggi will er sich endlich von seinen Zwängen befreien und ein normales Leben führen können. Doch wie wird Sigrid auf seinen ganzen Müll und Gestank reagieren und wird Peter für ihre Lebenssituation Verständnis zeigen können?