Portrait Mariss Jansons - Musik ist die Sprache von Herz und Seele

02:45 - 03:35
Dokumentation, A 2011
Regie: Robert Neumüller
Mariss Jansons war einer der bedeutendsten Dirigenten seiner Generation. Im Alter von 76 Jahren ist der charismatische lettische Stardirigent nun verstorben. Der Film begleitet Jansons nach Amsterdam, Riga, St. Petersburg, Wien und Salzburg und beobachtet ihn bei Probenarbeiten sowie den Vorbereitungen zum Neujahrskonzert, welches er dreimal (2006, 2012 und 2016) dirigiert hat. Auch der Mensch Mariss Jansons steht im Zentrum dieses sehr persönlichen Portraits, wenn er über seine Kindheit in Riga erzählt, wo er als Sohn einer jüdischen Sängerin in einem Versteck zur Welt kam. Lang Lang, Rudolf Buchbinder, Bo Skovhus sowie Orchestermitglieder bezeugen in ihren Statements, welche magischen Kräfte dieser Mann beim Dirigieren ausgestrahlt hat und damit das Orchester und das Publikum mitzureißen vermochte.