Der Dirigent Mariss Jansons

10:05 - 10:50 // Dokumentation zum 75. Geburtstag
Klassische Musik, D 2017
Der Film, entstanden zum 75. Geburtstag von Mariss Jansons am 14. Januar 2018, zeichnet in Interviews und Reportage-Szenen Stationen aus dem Leben des Dirigenten und seines Werdegangs nach. Ein Schwerpunkt war Jansons Arbeit mit dem Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks, seit 2003 war er dessen Chefdirigent. Filmemacher Eckhart Querner hat das Orchester und seinen Chefdirigenten im Herbst 2017 bei Gastspielen in Wien und Mailand begleitet. Er war auch dabei, als der lettische Dirigent seine Geburtsstadt Riga besuchte und nach St. Petersburg, seinem damaligen Wohnort, heimkehrte. Der Film führt zu weiteren biografischen Stationen im Leben von Mariss Jansons ins Salzburg der frühen 1970er-Jahre sowie nach Oslo in den 1990er-Jahren, wo Jansons Chefdirigent der Osloer Philharmoniker war. Das filmische Porträt lässt auch Jansons' langjähriges Engagement beim Concertgebouw Orchester Amsterdam Revue passieren und richtet das Augenmerk auch auf seine enge Verbundenheit mit dem japanischen Musikleben und dem dortigen Publikum. Redaktionshinweis: Am 1. Dezember ist der lettische Dirigent Mariss Jansons mit 76 Jahren gestorben. Anlässlich seines Todes ändert 3sat sein Programm und zeigt am Sonntag, 8. Dezember, um 10.05 Uhr das Porträt "Der Dirigent Mariss Jansons". Im Anschluss um 10.50 Uhr folgt mit "Jansons dirigiert Brahms Sinfonie Nr.4" das letzte Konzert von Jansons, das am 11. Oktober 2019 für das Fernsehen aufgezeichnet wurde. Am Sonntag, 22. Dezember, zeigt 3sat um 11.45 Uhr das "Galakonzert mit Lang Lang, Mariss Jansons und dem Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks", das 2018 im Münchner Herkulessaal aufgezeichnet wurde.