Wie das Land, so der Mensch

03:20 - 03:45
Natur + Umwelt, F 2014
Regie: Emmanuel Descombes
Potsdam unweit von Berlin ist ein hervorragendes Zeugnis der 300-jährigen preußischen Geschichte und Kultur. Mitte des 17. Jahrhunderts ließ Friedrich Wilhelm von Brandenburg in Potsdam seine Sommerresidenz errichten. Sein Urenkel Friedrich II., genannt der Große, war ein großer Bewunderer der französischen Kultur und ließ den Garten von Schloss Sanssouci nach dem Vorbild von Versailles anlegen. Seine Nachfolger verwandelten die Stadt in einen riesigen Garten mit einer Vielzahl weiterer Schlösser, unter denen Glienicke, Charlottenhof und Babelsberg wohl die schönsten sind. Anfang des 19. Jahrhunderts wurde die Umgestaltung der Gärten dem berühmten preußischen Landschaftsarchitekten Peter Joseph Lenné übertragen, dem Vater der romantischen Gartenkunst in Deutschland. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Potsdam durch den Mauerbau 1961 von Berlin abgeschottet und das Gartenreich geteilt, um 1989 schließlich wiedervereinigt zu werden.