Die Schnäppchenhäuser - Der Traum vom Eigenheim

12:00 - 13:00 // Bei Geld hört die Freundschaft auf...
Wohnen, D 2011
Matthias sucht eine Werkstatt, um sich als Schmied eine Zukunft aufzubauen. Von heute auf morgen bekommt der 28-Jährige die Gelegenheit, einen ehemaligen Landwirtschaftsbetrieb zu kaufen. Das zwei Hektar große Areal mit einem Wohnhaus, einer Werkstatt und drei Hallen kostet rund 30.000 Euro. Der Haken: Matthias bleiben nur zwei Tage, um sich zu entscheiden. Eine Besichtigung der Räumlichkeiten ist nicht möglich. Nach einem intensiven Austausch mit seinen besten Freunden Anny und Stefan beschließt er, das Gelände - und somit die Katze im Sack - zu kaufen. Die Idee der Freunde: Matthias kauft den Hof, die drei Freunde bilden eine große WG und Matthias kassiert Miete von Stefan und Anny. Schnell erkennen sie, dass das Gebäude in einem miserablen Zustand ist. Während der mehr als nötigen Umbauarbeiten kommt es allerdings zu einem riesigen Streit, diese Freundschaft ist nicht mehr zu retten. Matthias steht vor einem riesigen Trümmerhaufen, denn von nun an ist er komplett auf sich allein gestellt. Bei seinem ehemaligen Nachbarn sucht er Rat. Der entfernte Bekannte findet Gefallen an dem früheren Gelände und hat eigene Ideen, wie er in das Projekt einsteigen könnte. Für Matthias wäre das ein Neuanfang, denn mit Stefan hätte er einen Kompagnon, der ihn gut unterstützen könnte...