Auf den Dächern der Stadt

18:35 - 19:20 // Bangkok
Stadtbild, F 2018
Regie: Xavier Lefebvre
Bangkok ist das Wirtschafts- und Finanzzentrum Südostasiens, aber auch ein Zentrum der buddhistischen Architektur mit zahlreichen berühmten Tempeln. Zu den bekanntesten unter ihnen gehört der Wat Saket, der von unzähligen Pilgern und Touristen besucht wird. Mit dem ehrwürdigen Pisut Visuddho begegnet der Zuschauer einem der Mönche des Wat Saket. Doch in Bangkok wird nicht nur gebetet, sondern auch gefeiert. Hierfür eignen sich besonders die zahlreichen Rooftop-Bars. Die einen gehen bei Sonnenaufgang zu Bett, andere sind dann schon fleißig, wie zum Beispiel Teerapol Techavichian, aktives Mitglied im thailändischen Verband der Taubenzüchter. Er versorgt frühmorgens den riesigen Taubenschlag auf seinem Dach. Die Tauben kommen aus der ganzen Welt und werden von Geburt an auf die Züchter geprägt. Den Einwohnern Bangkoks stehen immer weniger Grünflächen zur Verfügung, überall wird gebaut. Der amerikanische Ingenieur Saumil Shah lebt seit 2008 in Thailand und hat eine neue Geschäftsmöglichkeit gefunden: Auf den Dächern von Bangkok baut er die begehrte Spirulina-Alge an, dabei macht er sich die vielen Flachdächer Bangkoks zunutze. Shah berichtet über die Kultivierung der Spirulina-Alge, die in mit etwas Düngemittel versetztem Wasser und bei über 30 Grad leicht gedeiht. Auf einer Dachterrasse im Stadtviertel Chatuchak wird der Nationalsport Thaiboxen trainiert. Profiboxer Manop Termsuk unterrichtet die jahrhundertealte Kampfkunst. Abschließend führt die Dokumentation ins buddhistische Zentrum Sathira Dhammasathan. Dort zeigt die Gründerin Mae Chee Sansanee Sthirasuta, wie die buddhistische Lehre zum Mittelpunkt des täglichen Lebens werden kann.