Die Alpen im Winter - Zwischen Weihnacht und Fasnacht

09:20 - 10:10
Landschaftsbild, A 2018
Land der Berge zeigt in dieser Neuproduktion in atemberaubenden Luftaufnahmen die faszinierende Winterlandschaft der Südtiroler Dolomiten und Bergregionen Osttirols. In den verschneiten Felswänden kämpfen Steinbock und Gämse ums Überleben im harten Winter. Und im Tal steht am Beginn jeden neuen Jahres der Wechsel vom Weihnachtsbrauchtum in die Fasnachtszeit an. Zu den prominentenTiroler Fasnachtsbräuchen gehört das MuIlerlaufen in Thaur, eine Art Perchtenlauf. In den MARTHA-Dörfern (Mühlau, Arzl, Rum, Thaur, Absam), die auch als Ursprung für diesen Brauch gelten, ist da Mullen oder Matschgern jedes Jahr ein früher Höhepunkt im Jahreskreis. Im Jänner und Feber spricht das ganze Dorf nur mehr von Fasnacht. Seien es die Peitschenschneller, die jungen Muller oder irgendeine andere Gruppe, es ist immer was los. (Doku 2019)