Die Reimanns - Ein außergewöhnliches Leben

11:30 - 12:30 // Namenssuche für den Reimann-Nachwuchs
Doku-Soap, D 2014
Trockenzeit in Texas: Seit drei Jahren hat es auf Konny Island nicht mehr richtig geregnet. Das heißt viel Arbeit für Konny und Manu, denn die vielen Pflanzen auf ihrem Grundstück müssen jeden Abend bewässert werden. Um sich die Arbeit etwas zu erleichtern hat Konny in seinem geliebten Baumarkt einen "kleinen" Wassertank gekauft - fast 11.000 Liter fasst das gute Stück. Um die Wasserversorgung auf Konny Island auch künftig zu sichern, ist nun Teamwork gefragt, und die Reimanns machen sich daran, den Tank aufzustellen. Allerdings scheint Konny etwas zu überzeugt von seiner eigenen Leitungskonstruktion zu sein und das Ganze wird schnell zu einem explosiven Vergnügen. Es gibt große Neuigkeiten auf Konny Island: Sohn Jason wird Vater; ein Enkelsohn soll schon bald ein Teil der Familie werden. Jason und seine Freundin Hunter haben eigentlich auch schon einen amerikanischen Vornamen für den Kleinen ins Auge gefasst - dabei aber die Rechnung ohne Konny gemacht. Der verlangt nach einer standesgemäßen Anrede für den norddeutschen Stammhalter. Kurzerhand baut der Wahltexaner einen Schießstand auf, um die Namensfindung voranzutreiben: Alle vier Familienmitglieder dürfen ihren Vorschlag auf eine Dose schreiben. Das Blech wird aufgestellt, Kimme und Korn auf die Dosen gerichtet - und Feuer frei! Der Vorname, der bis zum Schluss standhaft bleibt, soll es schließlich werden. Hoffentlich ist Klein-Reimann das Namensglück wohlgesonnen.